Fünf Sterne Küche in Hannover

Die Pizza ist eines der berühmtesten italienischen Nationalgerichte sowie namensgebend für zahlreiche italienische Restaurants, die sich als Pizzaria betiteln. Die Gepflogenheit gebackener Teigfladen geht bis in die Antike zurück, mit der Export der Tomate in den Westen und ihrer wachsenden Bekanntheit entstand im 19. Jahrhundert die heutige Pizza, die traditionell mit Mozzarella, Tomate und Basilikum belegt wird. Es sind allerdings auch etliche sonstige Beläge ausführbar, welche jeweilig vor dem Backen auf dem Hefeteigfladen verteilt werden. Das Besondere an der Pizza ist auch, dass sie ziemlich stark erhitzt gebacken wird, was gut in einem Steinofen funktioniert. Die in Deutschland erfolgreichste Version ist die Salami Pizza. Die Anfertigung seitens Pizza wird in Italien fast wie Kunst geschätzt und es gibt eine Menge Auszeichnungen wie auch Wettbewerbe für die besten Pizzabäcker, die natürlich nur mit besten Zutaten, am liebsten aus der eigenen Landschaft arbeiten., Ein Exportschlager der südeuropäischen Länder ist ebenso der italienische Kaffee, der überall international für vor allem qualitativ hochwertig zubereitet empfunden wird. Die unterschiedlichen Varianten Cappuccino, Espresso, Latte Macchiato wie auch andere werden in aller Welt ständig erweitert sowie nicht nur in Cafeterien oder in italienischen Gaststätten zu dem Dessert gereicht, es gibt inzwischen ebenso viele Ketten, die Kaffee in immer abenteuerlichen Variationen anbieten., Zusätzlich zu den Gerichten spielt ebenfalls die ausgedehnte Getränkekultur eine enorme Funktion betreffend der klassischen italienischen Küche. Zum Essen sollte generell niemals das gute Glas Rotwein ausbleiben. Die Gepflogenheit Italiens als klassisches Anbaugebiet für Wein ist seit dem Zeitpunkt der alten Römern vorhanden, welche das Gesöff verdünnt zu jedem Augenblick zu sich nahmen, in erster Linie aus diesem Grund, da das Zunehmen von reinem Wasser gesundheitsschädigend sein konnte und der im Wein enthaltene Alk Keime abtötet. Italienischer Wein ist Deutschland wirklich beliebt wie auch natürlich ebenso in italienischen Restaurants angeboten. Als Digestiv wird mit Freude der traditionell italienische Schnaps, der Grappa offeriert, ein Branntwein. Seit dem 20. Jahrhundert zählt der Grappa als das Nationalgetränke Italiens., Fleischgerichte gehören ebenfalls sowie Pasta sowie Pizza zu der italienischen Hausmannskost, entweder gebraten, im Ofen gegart oder auch gerne als Schmorgerichte. Gerade beliebt sind Rind- sowie Kalbsfleisch, aber auch Junges Schaf, Taube und Pferd sind auf dem Speiseplan vorhanden. Schweinefleisch wird im Regelfall in Form von Schinken wie auch Salami gegessen. Eine traditionelle Speise, welche ebenfalls in Deutschland etliche Liebhaber kennt, ist die Saltimbocca, das Schnitzel vom Kalb, welches mit Schinken wie auch Salbei belegt ist und dem Fleisch so eine einzigartige feinwürzige Note verleiht. Ebenso Ossobucco (Geschmortes vom Ochsen ist in der Bundesrepublik Deutschland angesehen wie auch wird aufgrund dessen auch von vielen italienischen Gaststätten angeboten. Traditionell bieten die Italiener in der Bundesrepublik Deutschland aber lieber die Klassiker sowie Pizza wie auch Nudeln oder als elegantere Gerichte eben Fisch an, da dieser als besonders typisch betreffen des Mittelmeerraumes gilt., Abhängig wegen der Lage am Meer und die zahlreichen Alpenflüsse, welche sich durch den Norden Italiens ziehen, haben Gerichte bezüglich diversen Fischen eine bereits lange Tradition in Italien. Egal, ob als Suppen, Antipasti beziehungsweise als Hauptgang, Fisch wird in Italien facettenreich sowie normalerweise wirklich kalorienarm angefertigt, bspw. auf dem Bratrost oder in Brühe. Zu Flussfischen sowie Barsch, Forelle sowie Goldbrasse, kommen ebenfalls Seefische sowie Seeteufel und unterschiedliche Meeresfrüchte zu Tisch. Eine besondere Mahlzeit, welche man in italienischen Gaststätten in Deutschland aber bloß in der Oberschicht entdeckt, beispielsweise in München oder Hannover, wäre die norditalienische Muschelsuppe einbegriffen Miesmuscheln. Ebenso gebratene Fische werden wegen der Verfügbarkeit normalerweise bloß als saisonale Spezialität in Deutschland offeriert, sollten dann allerdings unbedingt ausgetestet werden!