Fünf Sterne Restaurant in Hannover

Fleischgerichte zählen ebenfalls sowie Pasta und Pizza zu der italienischen Hausmannskost, z. B. gebraten, im Ofen gegart oder auch mit Vergnügen als Schmorgerichte. Gerade angesehen sind Kalbs- und Rindfleisch, allerdings auch Lamm, Pferd und Taube stehen auf dem Speiseplan. Schweinefleisch wird im Regelfall in Form von Salami sowie Schinken gegessen. Das traditionelle Gericht, das auch in Deutschland viele Liebhaber kennt, wäre die Saltimbocca, das Schnitzel vom Kalb, das via Schinken und Salbei belegt ist und dem Fleisch auf diese Weise die einzigartige feinwürzige Note verleiht. Auch Ossobucco (Geschmortes vom Ochsen ist in der Bundesrepublik Deutschland angesehen sowie wird aus diesem Grund auch von manchen italienischen Gaststätten offeriert. Herkömmlich offerieren die Italiener in der Bundesrepublik Deutschland allerdings möglichst die Standarts sowie Pasta wie auch Pizza oder als edlere Speisen eben Fisch an, weil der als besonders typisch bezüglich des Mittelmeerraumes gilt., Zusätzlich zu Eiscreme kennt die italienische Kochkunst zahlreiche sonstige Süßspeisen, die ebenso in der Bundesrepublik Deutschland mit Freude gegessen werden, so z. B. Tiramisu, das aus eingelegtem Biskuit, Likör ebenso wie Kaffee sowie einer Eiercreme besteht und keinesfalls erhitzt wird oder Zabaione, ebenfalls eine Eiercreme inklusive Weinschaum, welche ein traubenfruchtiges sowie nussiges Aroma hat wie auch in dem Hochsommer als Dessert wirklich beliebt ist, trotz der Kalorien. Zabaione wird mit Freude im Glas aufgetischt, dazu werden Kekse sowie Gebäck gereicht. Zu dem Kaffee sind vor allem die kleinen knusprigen Amarettini beliebt., Zusätzlich zu dem Essen spielt auch die große Getränkekultur eine große Rolle betreffend der traditionellen italienischen Kochkunst. Zur Mahlzeit sollte eigentlich niemals das gute Glas Rotwein ausbleiben. Die Tradition Italiens als klassisches Weinanbaugebiet führt bis auf die alten Römer zurück, die den guten Tropfen verdünnt zu jeder Tageszeit zu sich nahmen, vor allem deshalb, da das Trinken von reinem Wasser giftig sein konnte sowie der in dem Rotwein enthaltene Alkohol Keime abtötet. Italienischer Wein ist Deutschland sehr angesehen und selbstverständlich auch in italienischen Gaststätten angeboten. Als Digestiv wird mit Vergnügen der klassische italienische Schnaps, der Grappa angeboten, ein Weinbrand. Grappa zählt vor allem seit dem 20. Jahrhundert als das Getränk Italiens., Die Pizza ist eines der bekanntesten Nationalgerichte Italiens und namensgebend für zahlreiche italienische Restaurants, welche sich als Pizzaria betiteln. Bis in die Antike geht die Gepflogenheit gebackener Teigwaren zurück, mit der Export der Tomate in den Westen wie auch der wachsenden Beliebtheit entwickelte sich im 19. Jahrhundert die jetzige Pizza, die traditionell mittels Tomate, Mozzarella sowie Basilikum belegt wird. Es sind allerdings ebenso viele sonstige Beläge möglich, die jeweils auf dem Hefeteigfladen verteilt werden. Das Einzigartige an diesem Gericht ist ebenfalls, dass diese besonders heiß gebacken wird, was am besten in dem Steinofen läuft. Die in Deutschland erfolgreichste Version ist die Pizza mit Käse und Salami. Die Anfertigung seitens Pizza wird in Italien fast wie Kunstfertigkeit geachtet und es gibt viele Wettbewerbe sowie Preise für die besten Köche, welche verständlicherweise nur mittels bester Zutaten, am liebsten aus der eigenen Landschaft tätig sind., Die sogenannte mediterrane Küche existiert in diesem Sinne eigentlich nicht. Dieser Sammelbegriff repräsentiert eine eigene Zubereitungsart und die Verwendung von typischen Zutaten, welche in diesem Sinne insbesondere in den Mittelmeeranrainerstaaten werwendet werden. Sie gilt als besonders leicht und bekömmlich und beinhaltet durch die bevorzugte Benutzung von Olivenöl eine geringere Anzahl schadende Fette als andere Küchen. Gemäß Studien leben die Menschen im Mittelmeerraum gesünder und werden älter und eine Menge Krankheiten der Zivillisation treten dort nicht auf, aus diesem Grund hat sich die Küche der Mittelmeerländer auch zu einer gefragten Diät katapultiert. Die in Deutschland bekannteste Form der Mittelmeerküche ist die Küche Italiens, sodass es in hier in Deutschland eine so große Anzahl an Italiener gibt.