Pflege zu Hause

Sind Sie lediglich auf die Verwendung einer Verhinderungspflege in Hamburg angewiesen, kann man ebenso unsere osteuropäischen Betreuerinnen verwenden. Die Verhinderungspflege dient der Entlastung von Familie, welche pflegebedürftige Personen zuhause beaufsichtigen. Diese könnten auf unsre Haushaltshilfen dann zurückgreifen, in denen Sie selber nicht können. In diesem Fall entstehen Kosten, zum Beispiel für die pflege-unterstützende Betreuerin aus Osteuropa über „RUNDUM BETREUT“. Man muss die Zeit keineswegs erklären, sondern bekommen Gesamterstattung von ganzen 1.612 Euro im Kalenderjahr für 4 Wochen. Sofern keinerlei Kurzzeitpflege beansprucht wird, bekommen Sie zusätzlich fünfzig Prozent der Leistungen für eine Kurzzeitpflege zu Hause., Bei dem Gebrauch dieser Pflegeversicherung erhält man je nach Pflegestufe mehrere Leistungsansprüche. Jene sind bedingt von der mit Hilfe des Gutachters festgestellten Pflegestufe der zu pflegenden Person. Für die häusliche Betreuung werden der zu pflegenden Person ‒ bedarfsbedingt ‒ monatliche Barzahlungen aus der Kasse der Pflege vergeben. Seit fast vie Jahren wird auch Menschen mit Demenz Pflegegeld vergeben. Das gilt auch, wenn noch keinerlei Pflegestufe vorliegt. Noch dazu offeriert sich Ihnen die Chance über die Beträge der Pflegekasse frei hauszuhalten. Somit wird es realisierbar, dass Sie alle zur Verfügung gestellten Summen der Pflegeversicherung auch für den Einsatz sowie sämtliche Handlungen unserer pflege-unterstützenden Haushaltshilfen aus Osteuropa nutzen. „Rundum Betreut-24“ steht allem bei jeglichen Bitten zu der Verwendung unserer ausgebildeten osteuropäischen Betreuerinnen und Betreuer für die rund-um-die-Uhr-Hilfe bei Ihnen zu Hause, Verhinderungspflege oder Kurzzeitpflege mit Vergnügen bereit., Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist keinesfalls ausschließlich eine enorme Erleichterung für die private Altenpflege, sondern macht die häusliche Pflege in den persönlichen 4 Wänden finanziell tragbar. Hierbei beteuern wir, uns jederzeit über die Befähigung und Humanität der privaten osteuropäischen Altenpflegekräfte genau zu informieren. Im Voraus der Gemeinschaftsarbeit mit dem Pflegedienst im osteuropäischen Ausland, kontrollieren wir die Eignungen der Haushaltshilfen. Seit dem Jahr 2008 baut „Rundum Betreut-24“ ihr Netz von vertrauenswürdigen sowie ehrlichen Partnerpflegeagenturen fortdauernd aus. Wir vermitteln Betreuerinnen aus Bulgarien, Litauen, Rumänien, Ungarn, Tschechien, und dem slowakischen Ausland für eine 24h-Pflege in den eigenen 4 Wänden., Die grundsätzlichen Tätigkeitszeiten unserer osteuropäischen Haushaltshilfen entsprechen den gewöhnlichen des jeweiligen Landes. Generell sind dies 40 Stunden pro Woche. Da jede Betreuuerin im Haushalt jenes Pflegebedürftigen lebt, wird die Arbeit in kurzen Aufteilungen getan. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der privaten Pflegekraft bleibt aus menschlicher Ansicht eine enorme und schwierige Arbeit. Deshalb ist die freundliche sowie passende Behandlung von Seiten der pflegebedürftigen Persönlichkeit sowie den Angehörgen selbstredend und Vorbedingung. Grundsätzlich wechseln sich zwei Pflegerinnen jede zwei – drei Monate ab. In besonders schwerwiegenden Betreuungssituationen beziehungsweise bei öfteren nachtschichtlichen Dienst können wir auch auf den 6 Wochen Schichtplan zugreifen. Dadurch ist gewährleistet, dass die Betreuerinnen stets entspannt zu den Pflegebedürftigen zurückkehren. Ebenfalls Auszeit sollte der osteuropäischen Haushaltshilfe sichergestellt werden. Die detaillierte Bestimmung kann mit der Betreuerin oder dem Betreuer eigensinnig getroffen werden. Es ist zu bedenken, dass die Pflegerin die persönliche Familie verlässt. Umso wohler diese sich bei der pflegebedürftigen Person fühlt, umso mehr schenkt sie zurück., Mit unseren osteuropäischen Pflegekräften finden regelmäßige Termine statt. Unser Ziel ist es mit Hilfe dieser Treffen die Haushaltshilfen aus Osteuropa zu briefen. Zudem lernen die Pfleger unsereins genauer kennen. Für „Rundum Betreut“ sind diese Meetings zentral, weil auf diese Weise bekommen wir Kenntnis über die Heimat. Weiterhin können wir Herkunft und Mentalität der Pfleger passender beurteilen und Ihnen letzten Endes eine passende Pflegerein für die 24-Stunden-Betreuung überliefern. Mit dem Ziel jene fürsorglichen Haushälterinnen vernunftgemäß zu wählen sowie in eine passende Familie aufzunehmen, ist jede Menge Empathie wie auch Humanität wichtig. Deswegen hat keineswegs bloß der stetige Kontakt zu unseren Parnteragenturen aller Erste Priorität, statt dessen ebenfalls alle Unterhaltungen zusammen mit allen zu pflegenden Menschen und ihren Familien., Um die Kosten für eine häusliche Betreuung sehr klein halten zu können, bekommen Sie Anrecht auf die Pflegeversicherung. Die Pflegeversicherung ist eine steuerfinanzierte verpflichtete Versicherung im Gesetz des diesländigem Systems der Sozialversicherungen. Sie trägt bei des Gebrauchs von nachgewiesenem, erheblich erhöhtem Bedürfnis an pflegender und von hauswirtschaftlicher Pflege von über einem halben Kalenderjahr Zeitdauer einen Kostenanteil der häuslichen beziehungsweise stationären Pflege. Die Pflegekasse lässt von dem MDK ein Gutachten fertigen, um die Pflegebedürftigkeit im Einzelnen festzustellen. Das geschieht unter Zuhilfenahme des Besuches eines Sachverständigen bei einem daheim. Bitte ermöglichen Sie es, dass Sie während des Besuches zuhause sind. Dieser Sachverständiger macht die benötigte Zeit für die persönliche Pflege (Normalpflege: Körperpflege, Ernährung und Mobilität) sowie für die private Pflege in einem Pflegegutachten fest. Die Entscheidung zur Beurteilung trifft die Pflegekasse unter starker Betrachtung des Gutachtens über die Pflege., Die monatlich anfallenden Kosten für die rund-um-die-Uhr-Betreuung einer unserer osteuropäischen Pflegekräfte, orientieren sich entsprechend dieser Pflegestufe. Es kommt darauf an wie viel Mithilfe die pflegebedürftigen Leute brauchen, wird ein ausreichender Betrag ermittelt. Die Entlohnung der privaten Betreuerinnen und Betreuer entspricht dem staatlichen Mindestlohn. Die osteuropäischen Arbeitgeber sind dazu angehalten sich an die Regelungen während dem Einsatz in dem Ausland zu halten. Diese vermögen damit verlässlichen Gewissens annehmen, dass unsere Partner-Pflegeagenturen welche schwere auch hochwertige Arbeit der privaten Pflegekräfte in dem Haushalt angemessen bezahlen. Die arbeitnehmende Betreuerin ist bei unserer im Ausland ansässigen Partnerfirma bei Vertrag. Der Arbeitgeber bezahlt alle erforderlichen Sozialabgaben, sowie Kranken- und Rentenversicherungsgesellschaften und die abzuführende Lohnsteuer in dem Heimatland. Die Familie der zu pflegenden Person erhält monatliche Rechnungsbescheide vom Arbeitgeber der Pflegekraft. Alle Betreuerinnen sowie Betreuer werden nicht direkt seitens der Familien der Senioren bezahlt.%KEYWORD-URL%