rund-um-die-Uhr-Betreuung

Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist keinesfalls lediglich eine enorme Hilfe für die private Altenpflege, sondern macht eine häusliche Pflege zuhause leistbar. Dabei geloben wir, uns immer über die Qualifikation und Humanität der häuslichen osteuropäischen Altenpflegekräfte genau zu informieren. Im Voraus der Kooperation mit einem Pflegedienst im osteuropäischen Ausland, vergewissern wir uns von allen Eignungen der Pflegerinnen. Seit 2008 baut Die Perspektive ihr Netz von vertrauenswürdigen sowie ehrlichen Parnteragenturen kontinuierlich aus. Wir überliefern Betreuungsfachkräfte aus Rumänien, Ungarn, Litauen, Bulgarien, Tschechien, und dem slowakischen Ausland für eine 24h-Pflege bei Ihnen., Ist man lediglich auf den Gebrauch der Verhinderungspflege in Offenbach dependent, können Sie ebenfalls unsre osteuropäischen Betreuerinnen gebrauchen. Die Verhinderungspflege fungiert dem Entlasten der Familie, die zu pflegende Leute daheim betreuen. Diese könnten auf die Haushaltshilfen zu den Zeiten zurückgreifen, in denen Sie selbst abwendet sind. Hier gibt es Kosten, beispielsweise für eine pflege-unterstützende Betreuerin aus Osteuropa über Die Perspektive. Man muss die Verhinderung keinesfalls beweisen, sondern bestellen Erstattung von bis zu 1.612 € im Kalenderjahr für 4 Wochen. Falls keinerlei Kurzzeitpflege gebraucht wird, kriegen Sie zusätzlich fünfzig % der Leistungen für eine Kurzzeitpflege zu Hause., Beim Gebrauch der Pflegeversicherung bekommen Sie abhängig von der Pflegestufe verschiedene Gelder. Jene sind bedingt von der unter Zuhilfenahme eines Gutachters ausgesuchten Pflegestufe der pflegebedürftigen Person. Im Falle der häusliche Betreuung werden der zu pflegenden Person ‒ je nach Bedarf ‒ monats Barzahlungen von der Pflegekasse vergeben. Seit 1. Januar 2013 wird auch Kranken mit wenig Alltagskompetenz Pflegeunterstützung vergeben. Das gilt auch, falls bis jetzt keinerlei Pflegestufe gegeben ist. Darüber hinaus haben Sie eine Option über die Gelder der Pflegekasse uneingeschränkt hauszuhalten. Somit wird es machbar, dass man alle gegebenen Gelder der Pflegeversicherung auch für die Zuhilfenahme sowie die Handlungen unserer pflege-unterstützenden Haushaltshilfen aus Osteuropa nutzen. „Die Perspektive“ steht allem bei jeglichen Bitten zu dem Gebrauch unserer gelehrten osteuropäischen Betreuerinnen und Betreuer für die rund-um-die-Uhr-Hilfe im Eigenheim, Verhinderungspflege oder Kurzzeitpflege mit Freude bereit., Wohnen Sie in Offenbach bieten wir eine rund-um-die-Uhr-Betreuung für zu pflegende Leute. Eine altbewährte Umgebung des Eigenheims in Offenbach könnte den zu pflegenden Menschen Sicherheit, Energie sowie zusätzliche Lebenslust erteilen. Im Fall von den osteuropäischen Pflegekräften in Offenbach, sind alle zu pflegenden Personen in angemessenen sowie rücksichtsvollen Händen. Kontaktieren Sie Die Perspektive und unsereins finden die passende pflege-unterstützende osteuropäische Haushaltshilfe in Offenbach und Umgebung. Eine gewissenhafte Frau wird bei den Eltern in dem eigenen Eigenheim in Offenbach leben und aufgrund dessen die Unterstützung rund um die Uhr garantieren könnten. Auf Grund der weitreichenden Planung kann es circa 3-7 Werktage andauern, bis jene ausgewählte Hilfskraft im Haushalt bei Ihren Eltern eingetroffen ist., Es wird enorme Bedeutung darauf gepackt, dass unsere osteuropäischen Pflegekräfte verwendbar sind. Deswegen fördern wir die Weiterbildung unserer pflege-unterstützenden Haushaltshilfen. Zusammen mit unseren Partnerpflegeagenturen machen wir Fortbildungen hierzulande sowie den jeweiligen Heimaten jener Privatpfleger. Diese Kurse für die Betreuerinnen findet häufig statt. Aufgrund dessen dürfen wir auf eine große Basis qualifizierter osteuropäischer Pflegehilfen zurückgreifen. Zu allen weiterbildenen Möglichkeiten für die Haushaltshilfen zählen zum einen Sprachkurse, ebenso wie fachlich relevante Workshops bei der 24-Stunden-Pflege in den persönlichen 4 Wänden. Somit garantieren wir, dass unsere Fachkräfte für die häusliche Betreuung Deutsch sprechen und außerdem passende Kompetenzen besitzen und jene stetig erweitern., Als Unternehmensinhaber unserer Pflegekräfte fungiert das osteuropäische Unternehmen, bei dem die pflege-unterstützenden Haushaltshilfen beschäftigt sind. Durch Kontrollen dieser Behörde Finanzkontrolle Schwarzarbeit bei dem Zoll wird die Regel des Mindestlohngesetzes für die Pfleger aus Osteuropa versichert. Das heißt, dass alle pflege-unterstützenden Haushaltshilfen wenigstens 8,50 € ohne Steuern für ihre Arbeitstätigkeiten in den privaten Häusern für die rund-um-die-Uhr-Betreuung bekommen. Die Betreuer werden damit vor zu kleinem Lohn beschützt und bekommen darüber hinaus die Option mit Hilfe der privaten 24-Stunden-Pflege hierzulande mehr zu erwerben, als in der osteuropäischen Heimat. Mithilfe der pflege-unterstützenden Hilfskraft helfen Sie dadurch keinesfalls bloß den pflegebedürftigen Verwandten, befreien sich persönlich, sondern kreieren noch dazu Arbeitsplätze., Die grundsätzlichen Stunden unserer osteuropäischen Haushaltshilfen sind die normalen des einzelnen Landes. Im Allgemeinen betragen diese vierzig Stunden pro Woche. Da jede Betreuungskraft im Haushalt jenes zu Pflegenden wohnt, wird die zu arbeitende Zeit in kurzen Intervallen getan. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der häuslichen Pflegekraft bleibt aus humander Sichtweise eine große sowie schwere Tätigkeit. Deshalb ist eine liebenswürdige und passende Behandlung von der zu pflegenden Persönlichkeit sowie den Angehörgen offensichtlich und Grundvoraussetzung. Grundsätzlich wechseln sich 2 Pflegerinnen jede zwei – 3 Monate ab. Bei vornehmlich gravierenden Betreuungssituationen oder bei öfteren nachtschichtlichen Dienst können wir ebenfalls auf einen 6 Wochen Schichtplan zurückgreifen. Hierdurch wird sichergestellt, dass die Betreuer stets ausgeruht zu den Pflegebedürftigen zurückkommen. Auch Auszeit sollte der osteuropäischen Haushaltshilfe gewährleistet werden. Die detaillierte Regelung kann mit der Betreuerin oder dem Betreuer eigenwillig getroffen werden. Es ist zu bedenken, dass die Pflegerin ihre persönliche Familie verlassen muss. Desto besser diese sich in der Gesellschaft der pflegebedürftigen Person fühlt, umso mehr gibt sie zurück. %KEYWORD-URL%