WLAN USB Adapter

Zur Spannweite muss man erwähnen, dass diese außenstehenden WLAN-Zwischenstecker im Schnitt einen größeren Aktionsradius als der integrierte Adapter besitzen. Allerdings ebenfalls hier gibt es ziemliche Differenzen bei jeweiligen Versionen. Dennoch könnte es durch Zimmerwände aus gewissen Baumaterialien zu erheblichen Beschränkungen bei dem Aktionsradius kommen. Falls jene Einschränkung zu stark ist, muss darüber nachgedacht werden, ’nen WLAN Verstärker zu besorgen bzw. zu einem besseren Standart zu wechseln. Ein Mensch mag allerdings äußern, dass neuere WiFi-USB-Zwischenstecker und Router in einem durchschnittlich großen Appartment zurechtkommen sollten.

Der Hauptanteil der Wireless Lan-Zwischenstecker wird mit dem Universal Serial Bus Port vom Gerät verknüpft. Man kann jene jedoch in 2 Bereiche aufgliedern. Auf der einen Seite existieren die Wireless Lan-Sticks, welche äußerst klein sind und häufig keinerlei über keinerlei Antenne verfügen. Sie sind genauso groß wie ein ein gewöhnlicher USB Sticks.

Da ein WLAN Adapter per Funksignal läuft, wird dieser ziemlich leicht von Außenstehenden anzugreifen, welche sich in das Netzwerk schmuggeln wollen. Aus diesem Grund muss jeder ein seriöses Verschlüsselungssystem benutzen. WPA und WPA 2 repräsentieren die Sichersten, wobei „WPA 2“ auf die Verschlüsselungsmethode „AES“ zurückgreift & damit sicherer ist. Ansonsten sollte jeder ein gutes Passwort benutzen, das aus willkürlichen Ziffern und Buchstaben aufgebaut ist und dann ist das Netz so gut wie hundert % sicher vor Hackerangriffen von Dritten.

Auf der anderen Seite existieren WLAN Adapter mit größerem Gehäuse. Diese werden zwar auch an den Universal Serial Bus Port installiert, repräsentieren aber eigenständige Geräte, die ebenso stehen und oft sogar über ein eigenes Netzteil verfügen. Sie gleichen dem Aussehen des Modems und besitzen auch merklich mehr Netzreichweite.

Da drahtlose Netze die drahtgebundenen Varianten mittlerweile beinahe gänzlich verdrängt haben, muss man wissen, dass, wenn eine Gerätschaft nicht über einen eingebauten WLAN-Zwischenstecker verfügt, auf eine außerbetriebliche Variante zurückgegriffen wird. Diese gibt es in unterschiedlichen Ausführungen.

Alles einschließend köntne man vermerken, dass WLAN-USB-Adapter aus der höheren Preisklasse ’ne bessere Qualität & Leistung aufweisen. Diese Preise liegen allerdings so weit auseinander, dass häufig bereits ein mittelpreisiger Apparat absolut genügt. Außerdem muss das Gerät min. jenen 802.11n-Standart aufweisen & aufgrund der qualitativeren Bearbeitung ebenfalls von einem eher namenhaften Erzeuger kommen. In der Regel reicht ein WiFi-USB-Stick vollends, nur wenn jemand eine tatsächliche Steigerung der Leistung wünscht, rentiert sich ein alleinstehender Zwischenstecker.

Oftmals besitzen überholte Computer & Notebooks keine internen Möglichkeiten für die „wireless“ Verbindung, da sie schlichtweg vor der kompletten Übernahme von drahtlosen Netzwerken hergestellt worden sind. Aber ebenfalls neuere Artikel wie zum Beispiel SmartTVs besitzen zwar die Grundlagen allerdings nicht jene notwendige äußerliche Eignung & aus diesem Grund ist ein WLAN-Adapter erforderlich. Auch das allerseits bekannte Exempel der „XBOX 230“ benötigt ’nen Zwischenstück um das WLAN zu nutzen.

Die WLAN Adapter besitzen ausgewählte Sendefrequenzen. Das bedeutet, dass nicht jeder Wireless Lan-Adapter zu jedem Modem harmoniert, sondern statt dessen nur zu der Stärke des Routers. Die Wireless Lan-Adapter sind zwar abwärtskompatibel, was bedeutet, dass sie mit Modems mit besserer Leistungsfähigkeit funktionieren. Wenn der WLAN-Zwischenstecker allerdings einen geringeren Standard als das Modem besitzt, funktioniert er nicht.

WLAN-USB-Adapter repräsentieren kleine Apparate, die man in die USB Ports von einem Gerät steckt & dadurch eine „wireless“ Verbindung zu dem Router aufbauen kann.